Theme-Wechsel von Tewnty Eleven auf Twenty Twelve

Ich habe das Update auf WordPress 3.5 genutzt, um von Twenty Eleven zum neuen Standard-Theme Twenty Twelve zu wechseln.

Änderungen

Widgets

Widget Twenty Ten Twenty Eleven Twenty Twelve
Sidebar (überall) ja nein ja
Sidebar (Hauptseite) ja ja ja
Footer nein ja nein

Wie in Twenty Ten (ich habe damals auch über den Theme-Wechsel von Twenty Ten auf Twenty Eleven berichtet), gibt es auch in Twenty Eleven wieder eine permanente Sidebar, die auf allen Seiten angezeigt wird. Bei Twenty Eleven war dies nicht der Fall und es gab unter Artikeln zwar einen Footer aber keine Sidebar. Der Footer ist jetzt wieder weg, dafür ist die Sidebar wieder da. Ein Wechsel von Twenty Ten auf Twenty Twelve ist also deutlich einfacher realisierbar, da die Widgets übernommen werden können.

Meine Widget-Wahl in Twenty Twelve

Mit der Absicht möglichst relevante Informationen für neue und bestehende Nutzer anzubieten, habe ich mich für folgende Sidebar-Widgets für Twenty Twelve entschieden:

  1. Text: Ein kleiner Text über mich
  2. Kategorien: Die Kategorien meines Blogs.
  3. Letzte Beträge: Die fünf letzten Beiträge.
  4. Letzte Kommentare: Die fünf letzten Kommentare.
  5. Suchen: Suchfunktion
  6. Schlagwörter-Wolke: Die meist-genutzten Schlagwörter (Tags)
Karl Lorey Verfasst von:

Karl Lorey studiert Informatik im Master am KIT in Karlsruhe. Er interessiert sich für Webentwicklung und damit verbundene Technologien. Seine Bachelorarbeit mit dem Titel “Gamification Framework for Subjective Assessment of Influence in Online Social Networks” beschäftigt sich mit der Einschätzung von Einfluss und weiteren Eigenschaften in sozialen Netzwerken durch ein von ihm erstelltes “gamifiziertes” Framework.

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.