Internationale Webseite von Karl Lorey

Anfang des Jahres habe ich mit den Überlegungen begonnen meine Seite wieder etwas aktiver zu betreiben. Dazu war mein Plan zunächst ein Neustart von karllorey.de. Da ich aber zunehmend keinen Vorteil mehr darin sehe auf Deutsch zu schreiben, fiel meine Wahl auf Englisch. Hieran angeknüpft war die Entscheidung damit auch die Domain zu wechseln. Das heißt: Ich, Karl Lorey, bin von nun an unter karllorey.com zu erreichen. Ich hoffe, damit versteht das auch Google. Ich würde mich über Feedback und weitere Anregungen sehr freuen.

Die deutsche Seite: karllorey.de

Die aktuelle de-Domain bleibt noch etwas erhalten, da die Zugriffszahlen nach wie vor täglich im vierstelligen Bereich liegen und damit nach wie vor relativ hoch sind. Insbesondere suchen viele Besucher nach Notfall-SMS mit Tasker und nach 3rd Party Apps für Tasker. Beliebt sind außerdem die Artikel zu komplexen Zahlen in Java sowie das Pflichtenheft in LaTeX. Die Lektüre kann ich jedem Besucher bei Interesse nur ans Herz legen.

Die internationele Seite: karllorey.com

Alle neuen und damit auch aktuellen Artikel sind (auf Englisch) im neuen Blog verfügbar. Die Themen haben sich auch etwas geändert. Während es früher um Android und Lösungen aus dem Studium ging, liegt der Fokus nun auf technischen Details, aktuellen Projekten und meinem Portfolio. Die drei letzten Artikel waren zum Beispiel:

  1. Button1: Eine Idee, die ich mit einem Team auf einem Startup-Wettbewerb umgesetzt habe.
  2. Visualisierung der Startups in Karlsruhe
  3. Ein Link auf die „Awesome Karlsruhe„-Liste mit interessanten Entwickler und Projekten aus Karlsruhe

Weitere Erreichbarkeit

Karl Lorey ist jederzeit über die Kontaktformulare, GitHub, Linkedin, Xing oder Twitter zu erreichen.

Karl Lorey Verfasst von:

Karl Lorey studiert Informatik im Master am KIT in Karlsruhe. Er interessiert sich für Webentwicklung und damit verbundene Technologien. Seine Bachelorarbeit mit dem Titel “Gamification Framework for Subjective Assessment of Influence in Online Social Networks” beschäftigt sich mit der Einschätzung von Einfluss und weiteren Eigenschaften in sozialen Netzwerken durch ein von ihm erstelltes “gamifiziertes” Framework.

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.