Komplexe Zahlen in Java als Klasse

Eine Aufgabe in der Vorlesung “Objektorientiertes Programmieren” war es, eine Klasse ComplexNumber zur Repräsentation einer komplexen Zahl in Java zu erstellen. Meine kommentierte Musterlösung hilft hoffentlich auch einigen anderen Studenten. Hierzu sollten auch clone, equals, hashCode und toString sinnvoll überschrieben werden. Weiterlesen

Da Spam-Bots sich nicht von der erforderlichen Angabe einer E-Mail-Adresse abschrecken lassen, Nutzer die Angabe einer E-Mail-Adresse dafür meistens umso mehr stört, ist ab heute zum Kommentieren die Angabe von E-Mail-Adresse (und Name) nicht mehr nötig.

Die Angabe einer E-Mail-Adresse beim Kommentieren ist zukünftig zwar weiterhin gewünscht, aber nicht mehr verpflichtend, da sie technisch eh nur der Gravatar-Anzeige dient. Eure E-Mail-Adresse wird generell nicht veröffentlicht und von mir nur dazu genutzt, euch per E-Mail ausführlich zu antworten, falls ihr eine Frage per Kommentar gestellt habt.

Frohes Kommentieren!

Geheimnisse der Chrome Developer Tools

Patrick Dubroy stellt in seinem Vortrag auf der Øredev Conference die Geheimnisse der Chrome Developer Tools vor. Jeder Web-Entwickler, der mit den Chrome Developer Tools in Google Chrome oder Chromium arbeitet, sollte die im Vortrag vorgestellten Tipps und Tricks einmal gesehen haben.

Die Developer Tools in Google Chrome/Chromium sind ein mächtiges Werkzeug, um zu verstehen, zu debuggen und Web-Anwedungen zu profilen. Während die meisten Web-Entwickler den Grund-Funktionsumfang der Chrome Developer Tools kennen, wissen nur wenige von den wertvollen Funktionen wie der Timeline und der Speicheranalyse. Dieser Vortrag über die Chrome Developer Tools bietet eine Funktions-Übersicht, zeigt zahlreiche Tipps und Tricks und demonstriert die weniger bekannten Funktionen.

Copyright: Namensnennung – NichtKommerziell – KeineBearbeitung 3.0 Unported (CC BY-NC-ND 3.0), Quelle: Vimeo

Wer keine Möglichkeit das Video in voller Länge zu sehen, nur ein einzelnes Feature sucht, oder alle Geheimnisse, Tipps und Tricks lieber schriftlich aufgelistet mag, für den habe ich anschließend eine kleine Liste aller erläuterten Funktionen zusammengstellt. Weiterlesen

Theme-Wechsel von Tewnty Eleven auf Twenty Twelve

Ich habe das Update auf WordPress 3.5 genutzt, um von Twenty Eleven zum neuen Standard-Theme Twenty Twelve zu wechseln.

Änderungen

Widgets

Widget Twenty Ten Twenty Eleven Twenty Twelve
Sidebar (überall) ja nein ja
Sidebar (Hauptseite) ja ja ja
Footer nein ja nein

Wie in Twenty Ten (ich habe damals auch über den Theme-Wechsel von Twenty Ten auf Twenty Eleven berichtet), gibt es auch in Twenty Eleven wieder eine permanente Sidebar, die auf allen Seiten angezeigt wird. Bei Twenty Eleven war dies nicht der Fall und es gab unter Artikeln zwar einen Footer aber keine Sidebar. Der Footer ist jetzt wieder weg, dafür ist die Sidebar wieder da. Ein Wechsel von Twenty Ten auf Twenty Twelve ist also deutlich einfacher realisierbar, da die Widgets übernommen werden können. Weiterlesen

Indexierungsstatus: “Nicht ausgewählt” bei Google Webmaster-Tools

Achtung: Der Indexierungsstatus “Nicht ausgewählt” ist seit dem neusten Update der Google Webmaster Tools nicht mehr vorhanden.

Wer sich bei Google Webmaster-Tools über viele Seiten oder sogar alle Seite mit dem Indexierungsstatus “Nicht ausgewählt” wundert, dem sei empfohlen zu prüfen, ob er seine eigene Seite mit “www.” oder ohne “www.” bei den Google Webmaster-Tools eingetragen hat. Einzusehen ist ein detaillierter Indexierungsstatus unter:

Menü: Status
- Untermenü: Indexierungsstatus
- Button: Erweitert

Google unterscheidet nämlich beispielsweise die Seite karllorey.de von www.karllorey.de, da diese prinzipiell auf unterschiedliche Inhalte verweisen könnten. Weiterlesen