Schlagwort: Code

März 28 / / Allgemein

Java 8, das im September 2013 erscheinen soll, bietet zahlreiche neue Features, diverse Änderungen und kleinere Neuerungen im Detail. Dieser Artikel soll eine grobe Übersicht über die Features und Änderungen in Java 8 geben. TechEmpower hat hierzu eine detaillierte Liste aller Java 8 Features und Änderungen ausgearbeitet, die ich auf wesentliche Features gekürzt habe.

Interface-Verbesserungen

Interfaces können in Java 8 nun statische Methoden definieren. Bisher mussten Interfaces aus Libraries stets eine Utility-Klasse mit sich bringen, um eine Grundfunktionalität anbieten zu können. Diese an Interfaces gebundene Utility-Klassen sind fortan aber überflüssig, da die statischen Methoden nun direkt in den Interfaces implementiert werden können, um auf diesen zu arbeiten. Sie müssen nicht mehr in eine extra Utility-Klasse ausgelagert werden.

Weiterhin können in Interfaces nun default-Methoden implementiert werden. Dies wurde auch in vielen Klassen der Java-Standard-Packages direkt umgesetzt. Die Methoden override, equals, hashCode und toString können jedoch nicht überschrieben werden, da diese von Object bereits implementiert werden. Beitrag lesen Java 8: Features und Änderungen im neuen Java

Wer statt dem doch relativ langweiligen Hello-World-Programm

System.out.println("hello world");

einmal außergewöhnlichen Java-Code nutzen will, um in Java „hello world“ auf der Konsole auszugeben, der wird sich wahrscheinlich über folgendes Hello-World-Beispiel in Java freuen:

System.out.println(randomString(-229985452) + " "
    + randomString(-147909649));

Beitrag lesen Java: Hello World — verblüffend statt einfach

Februar 23 / / Allgemein

Hallo, ich bin ein Compiler. Ich habe gerade tausende Zeilen Quellcode überprüft, während du diesen Satz gelesen hast. Um nur eine einzige Zeile deines Codes zu optimieren, habe ich Millionen verschiedener Möglichkeiten abgewägt, die auf einer gewaltigen Menge akademischer Forschung basieren. Diese Forschung selbst zu begreifen, würde dich Jahre deines Lebens…

Beitrag lesenHallo, ich bin ein Compiler

Mai 5 / / Allgemein

Yoko ist ein sehr schönes Theme für WordPress. Es passt sich automatisch der Fensterbreite bzw. dem Endgerät an („responsive layout“) und lässt sich somit nicht nur auf dem PC, sondern auch auf mobilen Endgeräten sehr gut betrachten.
Als Problem ergibt sich leider der Nachteil, dass bei einer mobilen Ansicht des WordPress-Theme Yoko das Menü nicht mehr aufgeklappt werden kann (Touch-Bedienung). Dies führt dazu, dass Unterseiten, die nicht direkt im Inhalt der Seite verlinkt sind, auf einem mobilen Endgerät nicht mehr zu finden sind.

Yoko um eine Unterseiten-Übersicht erweitern

Yoko mit einer Unterseiten-Übersicht
Yoko mit einer Unterseiten-Übersicht

Eine einfache und elegante Möglichkeit dieses Problem mit Yoko zu umgehen, ist die Erstellung eines WordPress-Seiten-Template, welches nach dem eigentlichen Seiten-Inhalt alle Unterseiten als Liste in einer Übersicht anzeigt. Dies ermöglicht eine erleichterte Bedienung des Themes und damit auch das problemlose mobile Navigieren durch die Webseite. Zunächst muss dazu das Theme Yoko selbst und danach der WordPress-Inhalt angepasst werden. Die Anpassung sollte maximal 20 Minuten in Anspruch nehmen (je nach Anzahl der umzustellenden Seiten). Beitrag lesen Beim WordPress-Theme Yoko Unterseiten der aktuellen Seite auflisten